Bodega2018-06-11T16:07:17+00:00

Die Weinkellerei

Comenge

Die Landschaft ist Teil des Trinkgenusses

Als Jaime Comenge 1999 seinen Traum von der Herstellung seines eigenen Weins in die Tat umsetzte, hatte er ein klares Konzept: der Weinberg ist ein entscheidender Faktor für den Charakter und die Persönlichkeit eines Weines. Deshalb muss man ihn bei jedem Produktionsschritt im Auge behalten. Mit dieser Idee im Hinterkopf entwickelte Bodegas Comenge ihre eigene Herstellungsphilosophie, die auf Innovation und Forschung beruht. So möchten wir den wahren Zauber unseres Weinbergs auf unverfälschte und authentische Weise zum Ausdruck bringen.

Auf dem Weinberg fängt alles an

Entscheidend ist, wie produziert wird

Wir bauen unseren Wein ausschließlich nach den Prinzipien und der Praxis des ökologischen Landbaus an; alle Weinberge sind biozertifiziert. Dies wirkt sich unmittelbar auf den Geschmack unserer Trauben und unseres Weines aus. Die Erträge sind gering, denn wir belassen die Bodenvegetation, wie sie ist. Dadurch wird der Weinberg zum Naturgarten und einem artenreichen Ökosystem, das den Rebstock ins Gleichgewicht bringt und gut für unsere Gesundheit ist.

Die Weine entstehen auf dem Weinberg. Die gute Hand unseres Önologen ist zwar wichtig, aber noch grundlegender ist es, das Terroir unverfälscht zum Ausdruck zu bringen. Das geschieht auf elegante und ausgewogene Art bei jedem Jahrgang aufs Neue.

Weinlese

Von Hand gestreichelte Trauben

Die Weinlese erfolgt bei uns von Hand. Hier wird eine erste Auswahl getroffen und der erste Schritt getan, um die Qualität des Weines zu gewährleisten. Die Trauben werden in kleinen 16-kg-Kisten geerntet und transportiert. So bleiben sie unbeschädigt.

Da die Weinberge sich in der Nähe der Weinkellerei befinden, können wir die Ernte schnell einbringen. So schützen wir sie vor der Sonne und erhalten ihre Qualität.

Empfang der Trauben

Die Weinlese geschieht von Hand. Zuerst werden die Trauben und dann die entrappten Beeren verlesen, damit nur vollkommen gesunde und reife Beeren in den Tank gelangen. Auch hier sind es wieder behutsame Menschenhände, die die Trauben nochmals langsam und in aller Ruhe streicheln.

Diese sorgfältige Auslese spielt bei Bodegas Comenge eine grundlegende Rolle. Unsere Weine wirken vor allem wegen dieses aufwendigen Lesevorgangs im Mund elegant und sanft.

Gärung

Unsere einheimische Hefe: ein wichtiger Faktor für den typischen Charakter unserer Weine.

Die Trauben eines jeden Weinbergs werden getrennt voneinander gekeltert. Dadurch bleibt ihre jeweilige Persönlichkeit erhalten.

Im Lauf der Gärung der Moste wird die Persönlichkeit unserer Weine geprägt und ausdifferenziert. Dafür benutzen wir eine Reihe separater exklusiver Hefen, die wir eigens von unserem Weinberg gewinnen. Damit können wir auf authentische Weise die Identität der verschiedenen Terroirs zum Ausdruck bringen.

Ausbau in Eichenfässern

All unsere Weine mit der geschützten Herkunftsbezeichnung D.O. Ribera del Duero reifen in Eichenfässern. Durch den Barriqueausbau erhält der Wein eine weichere, angenehmere Struktur, seine Farbe wird kräftiger und strahlender und die Aromen gewinnen an Vielfalt, Finesse und Komplexität.

Dank unserer Forschungsarbeit der vergangenen Jahre konnten wir ein neuartiges Verfahren der Hefesatzlagerung unserer Weine entwickeln, wodurch deren Reifung und Stabilität im Barrique verbessert werden und der besondere Charakter der unterschiedlichen Rebsorten betont wird.

Der Flaschenausbau

Die Reifung in Eichenfässern spielt für den Wein der Ribera del Duero eine wichtige Rolle. In gleicher Weise ist auch der Flaschenausbau fundamental.

Während dieses Zeitraums entwickeln sich die Aromen des Weines weiter, und die Aromen der verschiedenen Rebsorten sowie der Fermentation werden abgemildert und verschmelzen im Wein mit dem Eigenaroma der Eichenfässer. Mit der Zeit verändert sich allmählich die Struktur, und der Wein entfaltet seinen angenehmen und samtigen Geschmack.